Hundefitnesstraining für Welpen 

Start am 28.09.2021 um 17.00 Uhr

Welpen haben spezielle Ansprüche an das Hundefitnesstraining. Durch das Wachstum macht es bei Welpen keinen Sinn, Kraft- und Ausdauertraining zu betreiben, dafür ist auch ausgewachsen noch Zeit genug. AKTIV bei einem jungen Hund Kraft zu trainieren, könnte fatale Folgen haben, da die Knochen noch nicht in der Lage sind, starke Muskeln auszuhalten. Das bedeutet: kein aktives Training der Vorderhand-, Hinterhand- oder der Rückenmuskulatur!

Ziel unserer 1. Klasse ist es viel mehr dir zu zeigen, wie du deinen vierbeinigen Liebling durch

  • Körperwahrnehmung,
  • Aufmerksamkeit,
  • Koordination und
  • Konzentration

zu einem fitteren Lebensalltag verhelfen kannst. Es werden isometrische Übungen eingebaut, welche die Muskeltätigkeit fördern, ohne dass sich die Gelenke bewegen. Das hat neben der Kräftigung der Muskeln vor allem den Vorteil, dass der junge Hund auch lernt, sich anfassen zu lassen. Bei manchen Übungen kann der Grundstein für das spätere Muskel- und Krafttraining gelegt werden, wenn dein Welpe  vielleicht eine sportliche Zukunft vor sich hat. Manche Übungen tragen wiederum zu einem Grundgehorsam bei deinem vierbeinigen Liebling bei, der unter anderem ein ruhiges und unbeschwertes Zusammenleben fördert. 

Cavaletti-Mikado